Lüftungskanäle abdichten

Neuartiges Abdichten von Luftleitsystemen MK-AEROSEAL®

Das nachträgliche Abdichten bereits installierter Luftkanalsysteme ist neu auch von innen heraus möglich. Die patentierte Lösung MK-AEROSEAL® ist einzigartig auf dem europäischen Markt und wird neu auch von HCN Clean AG zusammen mit der Partnerfirma Meier-Kopp Service AG angeboten. Die Erfolgsrate liegt bei über 90 Prozent.

Wie funktioniert diese neue Technologie? Der Reinigungsfachmann verschliesst zu Beginn die Öffnungen der Luftleitungen und verbindet die Abdicht-Gerätschaften mit dem Lüftungsnetz. In einem zweiten Schritt wird die Leckage des Luftleitsystems ermittelt. Danach wird ein patentiertes Dichtmittel, welches die Anforderungen der SWKI VA 104-01 erfüllt eingesprüht. Dieses verteilt sich im gesamten Kanalnetz. Durch den Verschluss der Luftkanalöffnungen kann das anfangs noch gasförmige Dichtmittel nur noch durch die lecken Löcher und Spalten entweichen. Das gesundheitlich unbedenkliche Dichtmittel lagert sich somit an diesen Stellen ab bis die Löcher vollkommen verschlossen sind. Bereiche ohne Leckage bleiben unberührt. Anschliessend wird die Leckage ein weiteres Mal mittels einer Druckprobe gemessen und ein Prüfzertifikat ausgestellt.

Die Vorteile des neuen Systems sind offensichtlich: Die Menge an verlorener Luft wird stark reduziert, was sich positiv auf die Energie- und Betriebskosten auswirkt. Dadurch können bereits installierte Luftleitungssysteme auf einfache Art und Weise saniert und erhalten werden.

website by blatthirsch.ch