Betonentnahmegerät

Diamantbohrkopf befreit Luftleitungen von Beton

Rettung eines Lüftungssystem durch ausgeklügelte Technik

Der Bau der heutigen Lüftungsanlagen erfordert eine seriöse Planung und Durchführung. Dennoch kommt es immer häufiger vor, dass während den Betonarbeiten eines Gebäudes in der Rohbauphase Fehler passieren. Luftleitungen sind undicht oder werden unsachgemäss behandelt so dass sich diese mit Beton füllen. In den meisten Objekten können solche Luftleitungen nicht mehr vollständig betrieben werden. Es müssen Alternativen gesucht werden, die zum Teil schwierig umzusetzen sind. Beispielsweise müssen Ein- oder Ausblasstellen mittels Kernbohrungen in den Decken- oder Bodenelementen umpositioniert werden. Oft sind dies jedoch nur Behelfslösungen und stellen die Bauherrschaft nicht zufrieden.  

HCN Clean hat deshalb eine neue Technik evaluiert, die es möglich macht, den Beton in den Luftleitungen zu entfernen. Dieser wird mit einem Diamantbohrkopf, der auf einem Spezialgerät montiert ist, aus der betroffenen Luftleitung gefräst. Mittels integrierter Videokamera können die Arbeiten permanent überwacht werden. Schäden an der Rohrleitung werden so auf ein Minimum reduziert. Die Technik hat den Vorteil, dass eine Lüftungsanlage gemäss Planung betrieben werden kann. Es müssen keine Behelfslösungen gesucht werden, die nicht zu überzeugen vermögen. Wir beraten Sie gerne, wenn es darum geht, diese technisch fortschrittliche Lösung einzusetzen.

Luftleitung mit Beton verschlossen
Luftleitung mit Beton verschlossen
Luftleitung von Beton befreit
Luftleitung von Beton befreit
website by blatthirsch.ch